Hauptseite

Aus KM-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Seminar Medienpraxis - Internet

Das Internet hat in den letzten 20 Jahren Alltag, Ökonomien und Kommunikation grundlegend verändert. Heute stellt es eine grundlegende Technologie dar, die mit nahezu allen Alltagspraktiken verknüpft ist und damit häufig unreflektiert bleibt, allen Debatten um Privatsphäre, Datenschutz und Kommerzialisierung des Internets zum Trotz. Im 1. Teil des Seminars gehen wir den Anfängen des Internets nach und reflektieren die eigene Netznutzung. Im 2. Teil identifizieren wir verschiedene Netzpraktiken und fragen, wie diese mit Konzepten und Theorien von Stadt zusammengebracht werden können. Die Grundlage dafür bildet die digitale Lernplattform stadtkulturen.net, die im Studiengang Kultur der Metropole entwickelt wurde. Sie versteht sich als Beitrag zur kulturwissenschaftlichen Stadtforschung und nimmt die Verbindung zwischen theoretischen Konzepten von Stadt und digitalen Alltagspraktiken in den Blick. Im Zentrum steht das Anliegen, die Nutzungsweisen digitaler Dienste als Beitrag zur Stadtproduktion kulturwissenschaftlich zu reflektieren. Teil dieser Plattform ist auch das vorliegende Wiki, in dem inhaltlich in die Tiefe gegangen und kollektives, netzbasiertes Arbeiten erprobt werden kann. Dieses Seminar wird im Rahmen des Moduls "Medientheorie-Medienpraxis" angeboten. Es findet alternativ zum Seminar Medienpraxis - Radio und der obligatorischen Vorlesung Medientheorie statt.

Aktuelles und Quicklinks

Archiv